Sonntag, 17. Juli 2016

Neue Facebook Adresse


Wir gestalten momentan unsere Internet Plattform in Deutscher Sprache um. Das FAC Philippines wird in deutscher Sprache nur noch auf der Internet Adresse - www.fac-philipines.com und auf unseren Blog www.fac-philippines.blogspot.com erreichbar sein. Somit bildet unsere neue Internet Plattform in deutscher und englischer Sprache zukünftigt eine Einheit.


 
An alle Leser, User und Member - Unsere alte FAC Philippines Facebook Adresse ist wieder Online. Auch weiterhin kann unsere neue Facebook Adresse Voice of Foreigners genutzt werden.

FAC Admin

Donnerstag, 7. Juli 2016

Sind die Philippinen ein sicheres Auswanderungsland ?


Ja, die Euphorie der „Public Viewing“ zu Welt und Europameisterschaften lenkt gekonnt von Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft ab. Unsere Regierung verbucht Rekordbeschäftigung, Rekordsteuereinnahmen propagiert medienwirksam einen Konjunkturboom aber die Realität spricht eine ganz andere Sprache. Die Altersarmut nimmt drastisch zu. Die Regierung spricht von einem 25 Jahres Tief bei den Arbeitslosenzahlen (ca. bei 2,6 Millionen) doch diese Selbstbeweihräucherung entpuppt sich bei näherer Betrachtung als glatte Lüge. Denn die Arbeitsstunden der Arbeitnehmer steigt überproportional an - was nur eines schlussfolgern lässt, die Masse der Arbeitnehmer befinden sich in prekäre Arbeitsverhältnisse. Somit werden die Statistiken der Arbeitsämter- mehr als geschönt. Bei all den globalen Problemen und der steigernden prognostizierten Altersarmut müssen sich viele Menschen ob sie es wollen oder nicht mit der Frage beschäftigen: Kann ich meinen Altersruhestand überhaupt finanzieren ? Was mache ich, wenn ich ein Pflegefall werden sollte ? Und und und. Alternativen gibt es viele, aber welche ist die Richtige ? 


Auswandern auf den Philippinen
Seit einigen Wochen speziell nach der Präsidentenwahl auf den Philippinen letzte Woche erhalten wir verstärkt Anfragen zum o.g. Thema. Die publizierten Artikel in der deutschen Boulevard Presse z.B. in der BILD Zeitung widerspiegelt leider nicht die Realität bzw. verzerrt die Wahrheit gewaltig, vergleichbar mit den Russland-Bushing. Da die Welt von heute von der Mehrheit der Bevölkerung nicht mehr verstanden wird, schotten sich immer mehr Menschen vom „System“ ab und verdrängen somit die Realität, um sich bloß nicht mit der Materie und dessen Ursachen zu beschäftigen Aber im letzten Lebensabschnitt werden viele mit der brutalen Wahrheit konfrontiert und müssen sich damit beschäftigen Dies beweisen die vielen Anfragen bei uns zum Thema Auswandern. 

Die von uns im Auftrag gegebende Meinungsumfrage zum Thema Philippinen wiederspiegelt die o.g. manipulierte Meinungsbildung eindrucksvoll.
Wenn Sie zum Thema Auswandern, Sicherheit, Lebensunterhaltungskosten, Arbeitserlaubnis, Visa Möglichkeiten oder Selbstständigkeit auf den Philippinen Fragen haben, so sind wir gern bereit Ihnen mit Rat und Tat nach Philippinischen Recht bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.


Montag, 27. Juni 2016

Nicht immer Erste Wahl - das 13 A Visa


Wer kennt sie nicht, die Worte "in guten wie in bösen Tagen –, bis dass der Tod euch scheidet" – das böse Erwachen stellt sich erst ein, wenn aus Liebe Hass wird und das Drama beginnt. Natürlich gibt es keine Garantie für Liebe egal wo man lebt aber man kann und sollte das Risiko soweit es geht minimieren. In den meisten Internet Foren wird das 13 A Visa (verheiratet mit einer Filipina) oft als „Dauervisum“ oder als „Permanent Residenz“ bezeichnet. 

Betrachtet man aber diesen Visa Typ von der rechtlichen Seite, so stellt man schnell fest, dass diese Begriffe mit der Realität nicht viel gemeinsam haben. Natürlich ist das 13 A Visa auf den ersten Blick der schnellste und preiswerteste Weg zur unbeschränkten Aufenthaltsgenehmigung auf den Philippinen. Aber auf den zweiten Blick ist das 13 A Visa mit dafür verantwortlich, dass die Zivilgerichte mit Klagen überschüttet werden.

Warum ?

Die Antwort ist ganz einfach. Erstens, Naivität & Unkenntnis über Philippinische Gesetze und Zweitens das alte Laster aller Männer - „Wenn er steht, steht auch der Verstand“ - 

Jeder Antragsteller eines 13 A Visa müsse sich darüber im Klaren sein, dass der Petitioner’s (Ehefrau) jederzeit die sogenannte „Burgschaft“ dem Visainhaber entziehen kann. Das erste Jahr wird als „Probationary“ bezeichnet bevor man ab den zweiten Jahr auf Permanent umgestellt wird. In der Regel muss somit der Antragsteller eines 13 A Visa zweimal zum Hearing beim Bureau of Immigration erscheinen. Die Vorschriften (Requirement) sind übersichtlich und einfach zu organisieren soweit man auf den Philippinen geheiratet hat.


Sonntag, 26. Juni 2016

Vertreten Sie einen Arbeitgeber und suchen professionelle Unterstützung zum Erlangen des 9 G Visas ?



Als akkreditierte "Immigration Agency" garantieren wir unseren Kunden optimalen Service auf der Grundlage der Philippinischen Einwanderungsgesetze. Die meisten Arbeitgeber auf den Philippinen beauftragen hiesige Anwaltskanzleien mit der Beschaffung der notwendigen Dokumente mit dem Glauben verbunden, die Beste Entscheidung nach hiesigen Rechtsverständnis getroffen zu haben. Im Nachhinein stellen die meisten Arbeitgeber oder Einzelpersonen fest, dass dies eine falsche Entscheidung war, da der Zeit und Kostenaufwand in keinerlei Hinsicht zu rechtfertigen ist. 

Ob Sie nun ein Travel Agent, ein Anwaltsbüro oder eine Service Firma damit beauftragen Ihre Arbeitserlaubnis nebst Visa zu beantragen ist und bleibt jeden selbst überlassen. Unsere Neukunden erhalten wir zu 95 Prozent durch Empfehlungen unserer Stammkunden, denn der beste Ratgeber ist und bleibt die persönliche Empfehlung, dies wird immer die beste Visitenkarte einer Firma heute sowie auch in Zukunft bleiben. 

Für ein 3 Jahres Visa incl. der Arbeitserlaubnis (3 Jahre) berechnen wir unseren Kunden pro Antragsteller (Applicant) einen Festpreis in Höhe von 80.000,- PHP (entspricht ca. 40,- Euro pro Monat). Das Zeitfenster bis zur Eintragung Visa Stempel im Passport beträgt ca. 4 Wochen. Wir bieten speziell unseren "Call Center" Kunden ein spezifisches Service-Portfolio auf der Basis von 9 G Visa für 1, 2 oder 3 Jahren an, der den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden Rechnung trägt. Für weitere Details wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Hotline oder senden Sie Ihre Anfrage an: 9g-visa@fac-philippines.com

Quelle:  FAC Philippines Inc.

Mittwoch, 2. März 2016

9 G Visa - Arbeiten auf den Philippinen



In den letzten Jahren haben wir uns auf das Business Visa (9g) spezialisiert. In Zusammenarbeit mit dem Department of Labor & Employment (Arbeitsministerium ) bieten wir kurze Wege und professionelle Abarbeitung in einem überschaubaren Zeitfenster an. Unsere Kunden müssen nur einmal zum "HEARING" beim Bureau of Immigration erscheinen - alle notwendigen Behördengänge übernehmen wir für Sie. So können sich unsere Kunden auf das Wesentliche konzentrieren. Für kurzzeitigen Aufenthalt (z.B. Training) empfehlen wir unseren Kunden das "Special Work Permit". Als akkreditierte Immigration Ageny garantieren wir unseren Kunden optimalen Service under the Philippine Immigration Law. Die Philippinen bewegen sich seit Jahren in den Top 10 der weltweiten Business Process Outsourcing (BOP) Zielgruppe. Allein diese Sparte erwirtschaftete im letzten Jahr geschätzte 150 - Milliarden USD. Die meisten Call-Center-Unternehmen befinden sich im Geschäftsviertel Ortigas, Makati Business District, Eastwood City Cyberpark und Bonifacio in Taguig City. Metro Manila gilt als Erste Wahl für Call Center aus aller Welt aufgrund seiner kostengünstigen Betrieb und Arbeitskosten. Durch die neuen Vorschriften (Requirement) des Arbeitsministerium (DOLE) sind viele Call Center gezwungen ihre Beschäftigungszahlen nach "unten" zu fahren. Wir bieten speziell unseren "Call Center" Kunden ein spezifisches Service-Portfolio auf der Basis von 9 G Visa für 1, 2 oder 3 Jahren an, der den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden Rechnung trägt. Für weitere Details wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Immigration Consultant, Frau Balquin via E-Mail.
.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Frohe Weihnachten ........

.
Alles ist so ruhig und still, jeder überlegt, was der andere will, wie kann man jemand eine Freude machen, am besten noch durch Kinderlachen. In der Küche liegt ein herrlicher Duft, und von draußen der Schneesturm ruft. Die Kerzen am Baum leuchten hell und Wunderkerzen spritzen grell. Weihnachten voller Freude und Glück, bringt uns die Kindheit zurück. 

Mit diesem Versen möchten wir uns bei allen Kunden, FAC Mitgliedern und Lesern für das in uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken und wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein Guten Rutsch ins neue Jahr im Kreise der Familie. 

Zum Schluss eine kleine Satire nur für Erwachsene

video

Dienstag, 8. Dezember 2015

Neue Notfall Rufnummer




Sehr geehrte User, Unsere Notfall Nummer hat sich geandert ! Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten bzw. die Erreichbarkeit der Notfall Nummer: 



Notfall Rufnummer nur - Sonnabend / Sonntag und  Feiertage  + 63 936 9969003

Die Erreichbarkeit via E-Mail is 24 Stunden gewährleistet. Wir bitten die "Emergency" Rufnummer nur im Notfall zu benutzen ! 
.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Bewährungsprobe / Performance Test



Als im Jahre 2006 Herr Lehnert mir zum ersten Mal seine Idee zur Gründung eines "Foreign Assistance Center" präsentierte war ich zum Einem begeistert und zum Anderem skeptisch, da ich aus eigener Erfahrung ( 6 jährige Berufserfahrung in South Africa im Bereich – Human Rights for Prisoner's ) wußte, dass dies ein kühnes Unterfangen werden kann, da man unweigerlich mit politischen Hindernissen rechnen muss. Die Welt von heute gerät immer mehr aus dem Gleichgewicht da die Schere zwischen arm und reich auseinander driftet. Dies widerum führt zu sozialen Unruhen und fördert die Korruption, nach dem Leitsatz Geld regiert die Welt oder wie wir hier sagen “money talks” 

Vor diesem Hintergrund waren die ersten Jahre sehr mühsam und kostenaufwendig. Die erreichten Erfolge zeigen aber auf, dass ein großer Bedarf für diese Art von Dienstleitungen besteht. Aus den o.g. Gründen resultierte im Jahre 2012 die Trennung der Geschäftsbereiche, Gerichtsbarkeiten (Foreign Investors & Visitors Assistance Center Inc.) und Dienstleistungen (FAC Philippines - Foreign Assistance Center Philippines Inc.) zum Dachverbund des heutigen “Foreign Assistance Center Philippines”. 

Das persönliche Arrangement und der “Kampf” von Herrn Lehnert für mehr Rechtssicherheit von Investoren unter Einbeziehung europäischer Standards im Immigrationsrecht sowie im Strafrecht bewirkt natürlich eine gewisse “Aufmerksamkeit” die wiederum gravierende Auswirkungen auf unsere Arbeit hat. So wurden in den letzten Wochen Kundenakten nicht bearbeitet oder unter fadenscheinigen Gründen blockiert oder verschwanden ganz. Dies betrifft vorallem “Prozesse” vom FAC Philippines – Foreign Assistance Center Inc., um so Druck gegen Herrn Lehnert auszuüben. Da diese Vorgehensweise nun schon seit vielen Wochen praktiziert wird, ist ein erheblicher finanzieller Schaden entstanden. Alle Versuche diese Unstimmigkeiten aus dem Weg zu räumen sind bis heute gescheitert. Das dies Konsequenzen auf die weitere Arbeit des FAC haben wird ist unbestritten. 

Welches Ziel wird mit dieser Vorgeheinsweise verfolgt ? Bestimmte politische Personen arbeiten darauf hin, dass alle Aktivitäten bezüglich unserer Präambel eingestellt werden. Für mich persönlich stellt sich die Frage, ob bis zur nächsten Präsidentschaftswahl 2016 wir alle Aktivitäten und Hilfeleistungen einstellen oder den Weg nach vorn antreten und sagen: “Jetzt erst Recht” ! Viele Weggefährten ist diese angespannte Situation nicht verborgen geblieben. Desto mehr freut es mich persönlich, dass in den letzten 2 Wochen wir E-Mails und Anrufe erhalten mit der Bitte an meine Person gerichtet: “Geben Sie nicht auf Herr Greuling”, wer soll den in Zukunft meine Angelegenheitten erledigen ? Nach Rücksprache mit unseren Anwälten und in Abwägung aller damit verbundenen Risiken hat der Director des FAC Philippines – Foreign Assistance Center Inc. entschieden, wir kämpfen weiter mit allen uns zur Verfügung stehenden Rechtsmittel, wie im o.g. Image der Chinesen zu sehen: “niemals aufgeben” oder wie wie hier sagen: Never give up” ! Dies ist die größste Bewährungsprobe seit bestehen des F.A.C., aber auch diese Herausforderung werden wir mit Ihrer Hilfe meistern. 

Manila, 15. May 2015 Executive Director J.Greuling
FAC